Schlagwort-Archive: Freiheit

Zitat

Wir sind alle irgendwo Ausländer…

von Klaus Nussbaum

Ob beim Urlaub im Ausland, dem Besuch von Partnergemeinden, dem Sport, Veranstaltungen aller Art…wir sind im betreffenden Land, wo wir uns, wenn auch nur zeitweise aufhalten, Ausländer. Und was wäre Deutschland ohne die vielen Gastarbeiter in den 60er und 70er-Jahren gewesen? Griechen, Italiener, Türken, Jugoslawen etc. haben uns beim Aufbau unseres Wirtschaftswunders unterstützt. Sie führten oft Arbeiten aus, die Deutsche nicht tun wollten. Viele sind geblieben, andere haben zuhause eine neue Existenz aufgebaut. Wo wären wir im Fußball ohne die ausländischen Spieler? Und was ist mit dem Gedanken an ein einheitliches, freies Europa? Gar die Vereinigten Staaten von Europa als Zukunftsbild? Rücken wir also mit Zureisenden, Fremden und Flüchtlingen aus Kriegsgebieten zusammen und nehmen wir sie freundschaftlich auf. Flüchtlinge aus Kriegsgebieten haben alles verloren. Sie bedürfen nicht nur unserem Mitgefühl sondern einer guten Aufnahme und Hilfe. K.N.

Das Ortsgespräch ist wieder da !

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Denzlingerinnen und Denzlinger, liebe Genossinen und Genossen,

die Internetredaktion der SPD Denzlingen hat diesen Blog eingerichtet, um allen Genossinnen und Genossen aus Denzlingen und Umgebung die Möglichkeit zu geben, regelmäßig Kommentare, Berichte, Ideen, Anträge, Interviews, Aufrufe oder Fragen in Form von Blog-Einträgen zu veröffentlichen und diese zu kommentieren.

Wir haben uns bewusst dafür entschieden, mit einer für jeden Internetnutzer öffentlich sichtbaren Plattform zu beginnen. Die SPD muss sich mehr öffnen,  um mehr Wähler und Unterstützer zu finden. Auch im Ortsverein brauchen wir mehr Transparenz. Dieser Blog soll die Kommunikation und Partizipation im Ortsverein verbessern, sowie ein weiterer Baustein unserer Öffentlichkeitsarbeit werden. Ein Online-Forum mit Anmeldung und privaten Unterhaltungsgruppen wird noch dieses Jahr folgen.

Jede Genossin und jeder Genosse darf Artikel zu jedem interessanten und möglichst politischen Thema einreichen. Bitte schreibt an jpelchlepp(at)gmail.com, falls ihr etwas veröffentlichen möchtet. Kommentare unter den Artikeln kann man ohne Anmeldung schreiben.

mit solidarischen Grüßen

Jan Paul Elchlepp